Dancing Company

26.11.2016

Atemberaubendes Tanztheater

2016 Tanzabend der Dancing Company

Proppenvolle Münchgrundhalle bei der "DC"-Adventstanzfeier.

"Lumières – Lichter" – ein vielversprechender Titel wurde zum Programm für die traditionelle Adventsfeier am Vorabend des ersten Advents der Dancing Company (DC) des FSV Altdorf. Die 100 Mädchen starke Tanzgruppierung bot eine zweieinhalbstündige Tanz- und Lichtershow, die die Zuschauer in der proppenvollen Münchgrundhalle begeisterte.
In unterschiedlichen Alters- und Leistungsstufen haben sich die Tänzerinnen über Monate auf diesen Jahreshöhepunkt vorbereitet. Eingehüllt in eine Tanzbühne voller Licht- und Leinwandelemente setzten die Mädchen dann am Samstagabend bei zwanzig Tanztiteln ein Glanzlicht nach dem anderen. Spielerisch leicht bei den Kleinen und professionell perfekt bei den Großen kam das Publikum bei stimmigen Choreografien und aufwendig geschneiderten Tanzkostümen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Immer wieder tosender Applaus war Lohn für die intensive Vorbereitung und die wunderschönen Darbietungen.

Organisiert wurde der Abend von den engagierten Leiterinnen Sabine Oswald und Sabrina Rieder. Wichtige Säulen der DC sind die derzeit siebzehn Trainerinnen, die eigenverantwortlich die Songs und Choreografien auswählen und mit den Mädchen auf der Bühne umsetzen. Bei den Kostümen werden sie von gewandten Näherinnen unterstützt, in diesem Jahr erstmals auch beim grandiosen Finaltanz "Lumina" vom Nähstudio des Europa-Parks.

In Vertretung des verhinderten Vorsitzenden Andreas Kremer begrüßte dessen Stellvertreter Armin Bauer mit humorvollen Worten die Gäste und dankte der DC für ihr Wirken unter dem Mantel des Gesamtvereins. Ins Programm einführend beschrieb Sabine Oswald die Bedeutung von Licht für das Universum und versprach, dass es die Tänzerinnen schaffen werden, ihre Passion und Leidenschaft fürs Tanzen als Funken aufs Publikum überspringen zu lassen.

Ihre Ankündigung blieben keine leeren Worte: Mit einem Feuerwerk von "Best of" -Tänzen schafften Andrea Annani und Laura Weber mit den Tänzerinnen ein mitreißendes Entree in das Programm. Dass die DC Zukunft hat, zeigten die Jüngsten und Kleinsten beim temperamentvollen Piratentanz und dem Showtanz "Bibi und Tina". Die Show führte quer durch viele Stilarten der modernen und populären internationalen Tanzszene.

In diesem Jahr gestalteten die DC-Mädchen den Abend fast nur mit eigenen Kräften. Als Gast hatte die junge Annika Neugart mit den Titeln "Flashlight" von Jessi J und "Light" die Chance, ihr bereits gut ausgebildetes gesangliches Können einem breiten Publikum zu präsentieren. Als Solotänzerin zeigte das Mitglied der DC Eva Weigelt eine sehr starke Performance zum Titel "Photograph" von Ed Sheeran.

Da das Programm ohne Moderation durchgezogen wurde, kamen Augen und Ohren im Publikum kaum zur Ruhe. Trotz einer Pause verging dann die Zeit wie im Fluge. Die Lichter auf der Bühne gingen aus und Ines Oswald holte nochmals alle Akteure des Abends unter begeistertem Applaus zum Finale ein letztes Mal ins Licht der Scheinwerfer.

Damit die tanzenden Mädchen zum perfekten Ton auch ins richtige Bild gerückt wurden, waren mit viel Feingespür und Equipment erstmals Andreas Römer vom Studio "digitalArt" und Martin Schmied verantwortlich.

Es gab aber auch Tränen des Abschiedes. Nach 25 Jahren Aktivität in der Tanzgruppe und hiervon neun Jahre in der Leitungsfunktion nahm Sabrina Rieder ihren Abschied. "Ich freue mich schon heute, im nächsten Jahr das Programm von den Stuhlreihen heraus genießen zu können", so Sabrina Rieder.

Ehrungen: 10 Jahre in der DC aktiv: Jennifer Enis, Laura Weber, Isabell Prinz und Andrea Annani.

von: Martin Oswald

 

 

 

01.11.2016

Ausflug in den Europapark

Ausflug Europapark20161
Ausflug Europapark20162Am vergangenen Wochenende gingen die Trainerinnen der D.C. mitnihren Leiterinnen Sabine Oswald und Sabrina Rieder in den schaurig schönen, voll mit Kürbissen dekorierten Europa Park. Mit großem Spaß ließen sie sich gemeinsam im Nostalgie Fotostudio ablichten. Egal ob Engel oder feine Dame, es entstanden traumhaft lustige Fotos. Eines davon seht ihr hier. Den Ausflug machte Mauritia Mack möglich. Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön!
Bericht: Jana und Sabine Oswald

 

 

 

 

11.10.2016

Auftritt im Seniorenzentrum

CoolKids

Am 11. Oktober hatten die „Cool Kids“ einen Auftritt im Maximilian-Kolbe-Seniorenzentrum in Kenzingen bei deren Oktoberfest. Mit kurzer Jeans, karierten Blusen und Cowboyhut tanzten sie zu „Cotton Eye Coe“ und hatten jede Menge Spaß dabei. Bei den Senioren kam der Auftritt so gut an, dass eine Zugabe gefordert wurde. Anschließend bekamen die sieben Tänzerinnen Fanta, Brezeln und Süßes zur Belohnung. Eine kleine Spende rundete den netten Mittag ab.

 

 

 

Zum Seitenanfang